Aktuelle Weiterentwicklung

Das VLB wird ständig für Sie weiter entwickelt. Die einzelnen Schritte können Sie in den Versionshinweisen (Release Notes) nachvollziehen.

VLB-Release: 08.07.2019 (R19.06)

  • Metadaten: Mehrteilige Produkte (mit ProductPart-Composites) müssen in ONIX 3.0 ab sofort zwingend eine mit S beginnende Produktform haben.
  • Kleine Bugfixes


VLB-Release: 23.05.2019 (R19.05)
  • Entfernen der Warengruppe oder des Erscheinungstermins für archivierte Titel sowie bei Archivierung eines Titels nicht mehr möglich.
  • Thema Klassifikation: Update von Version 1.3.2. Die neue Version beinhaltet 205 nationale Erweiterungen bei den geographischen-, zeitlichen-, pädagogischen- und Altersstufen Qualifier. Hauptsächlich betrifft es die geographischen und pädagogischen Qualifier (Thema-Zusatz).


VLB-Release: 15.04.2019 (R19.04.)

vlb.de: Ab sofort gibt es gendergerechte Urheberrollen in der Detailansicht auf vlb.de. Diese stammen aus einer abgestimmten Übersetzung von Branchenvertretern und der IG PM (siehe auch https://ns.editeur.org/onix/de...)

  • Diverse Bugfixes
VLB-Release: 28.01.2019 (R19.01.)

Exporte

Farbwerte für Coverabbildungen in den ONIX-Feeds des VLB:

  • Ab sofort sorgt die Angabe der Farbe eines Covers online und offline für mehr Komfort bei der Suche eines Titels. Daher geben wir ab sofort in unseren Datenfeeds auch die Farbwerte des Covers eines Titels aus. Diese werden in ONIX2.1 / ONIX3.0 in dem Composite <ProductFormFeature> exportiert. Die Coverfarbe wird von unserem System ermittelt. Maximal werden 5 Farben, die am häufigsten vorkommen, gespeichert und exportiert.

vlb.de & Excel

Verbesserung der Lieferbarkeitsstatusbestätigung:

  • In der Historie auf vlb.de wird jeweils die erste Lieferbarkeitsstatusbestätigung des Quartals in einer eigenen Tabelle für das aktuelle und vorhergehende Jahr angezeigt
  • Wird ausschließlich der Lieferbarkeitsstatus bestätigt, wird kein Änderungsdatum mehr gesetzt und das Produkt geht nicht in die Update-Feeds
  • Mit dieser Neuerung gehen weniger unveränderte Produkte in die Update-Feeds
  • Die Lieferbarkeitsstatusbestätigungen sind weiterhin unter "Reporting - Lieferbarkeitsstatus" und unter Reporting - Qualitätsreport" sichtbar
  • Der jeweilige Bestätigungsweg über z.B. ONIX, Excel, vlb.de und Upload einer Mediendatei wird jetzt auch im Reporting mit ausgegeben
  • Wird ausschließlich der Lieferbarkeitsstatus über Excel erfolgreich bestätigt, wird die Datei in der Report-Mail als erfolgreich verarbeitet ausgegeben

Metadatenstore, Report & vlb.de

  • Warnung für Preisaufhebungen in Österreich: In Österreich werden als gebundene Preise grundsätzlich Mindestpreise angegeben, für die eine Ladenpreisaufhebung (Wechsel zu UVP) unzulässig ist. Diese Meldung wird Verlagen auf vlb.de und über die autom. Reports bereitgestellt
  • Warnung für Subskriptionspreise, die mehr als 3 Monate nach Erreichen des Erscheinungstermins liegen: Diese Meldung wird Verlagen auf vlb.de und über die autom. Reports bereitgestellt

Report

  • Im Verlags-Reporting werden nun bei den Informationen zu Preismeldungen auch die Parameter in der Spalte „Details“ mit ausgegeben. Der Verlag sieht so z.B. direkt, welche Währungen betroffen sind
VLB-Release: 06.12.2018 (R18.10)

Metadatenstore:

  • Vergleichstitel können in ONIX 3.0 gesendet werden (https://vlb.de/hilfe/vlb-onix-...)
  • Auf vlb.de kann für Produktverweise vom Typ "Vergleichstitel" nur noch die GTIN-13 bzw. ISBN-13 angegeben werden. Die Angabe einer ergänzenden Produktform ist wie in ONIX 3.0 nicht mehr möglich.
  • Auf vlb.de eingetragene Zusatztexte vom Typ "Beschreibung für den Buchhandel" werden an VLB-TIX weitergegeben.

Report:

Folgende Preiswarnungen werden an die Verlage bzw. Uploader der Meldedateien mit den Importreports versendet:

MDS106: Gebundener Ladenpreis wurde bereits aufgehoben. Eine erneute Ladenpreisbindung ist nicht zulässig.

MDS107: Ladenpreisaufhebungen innerhalb der ersten 18 Monate nach Produkterscheinen sind nur in Ausnahmefällen zulässig. MDS109: Mehrwertsteuersatz weicht vom regulären Satz für diese Produktform ab. MDS115: Preisangabe kann nicht in der nächsten Gelben Beilage bekanntgemacht werden. Meldefrist nicht eingehalten. MDS128: Produkt ist lieferbar. Circa-Preise wurden in exakte Preise umgewandelt.

Die Texte der Report-Mails wurden entsprechend erweitert:

  • Für komplett verarbeitete Dateien: Eventuell sind auf dem Tabellenblatt „Infos zu Preismeldungen“ Informationen vorhanden. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Hinweise. Die Titelmeldungen sind verarbeitet worden.
  • Für Dateien mit fehlerhaften Titeln, die nicht verarbeitet wurden: Bitte beachten Sie auch eventuell auf dem Tabellenblatt „Infos zu Preismeldungen“ vorhandene Informationen. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Hinweise. Die Titelmeldungen sind verarbeitet worden, sofern sie nicht aus anderen Gründen auf dem Tabellenblatt „Abgewiesen“ aufgeführt sind.
VLB-Release: 01.11.2018 (R18.9)
  • Metadaten: Musikverlage können ab sofort Produkte, wie z.B. Notenhefte, mit einer ISMN-13 als Produktidentifier neu ins VLB melden, wenn die Titel nicht zusätzlich eine ISBN haben. Die ISMN-13 kann nun wie eine GTIN gemeldet werden, also auf vlb.de im GTIN-Feld, über Excel im EAN-13-Feld und per Onix im <productidentifier>-Block mit <ProductIDType> mit Wert "03" für die GTIN.
VLB-Release: 27.09.2018 (R18.8)
  • Metadatenstore: Die Plausibilisierung von mehrteiligen Produkten mit PrimaryPart erfolgt von nun an analog zu den einteiligen Produkten mit gleicher Produktform, bspw. wird dadurch für ein Buch mit CD automatisch immer der reduzierte MwSt.-Satz ergänzt.
  • Metadatenstore: Die ONIX-Codelisten Issue 42 werden ab sofort auch vom VLB unterstützt.
VLB-Release: 26.07.2018 (R18.6)
  • vlb.de: In den Produktverweisen können nun auch Produkte verlinkt werden, die nur eine GTIN besitzen und keine ISBN (= insbesondere Non-Books)
  • Neue Version der REST-API: Seit Februar 2017 verarbeitet das VLB Daten im ONIX3.0-Format und nimmt u.a. eine automatische Konvertierung in ONIX 2.1 vor. Allerdings konnten die Felder, die neu in ONIX 3.0 sind, mit der bisherigen Version der API nicht ausgespielt werden. Mit der Einführung der neuen Version V2 stehen nun auch alle in ONIX 3.0 übermittelten Felder zur Verfügung. Die neue Version unserer VLB-API (die REST-API V2) wird ab dem 06.08.2018 zur Verfügung stehen. Die bisherige Version der VLB-API (die REST-API V1) wird parallel weiter angeboten. Einen Überblick über die Unterschiede zwischen den beiden Versionen der REST-API haben wir auf unserer Webseite für Sie zusammengestellt: https://info.vlb.de/dienstleister/rest-api-ueberblick-version-2/
VLB-Release: 25.06.2018 (R18.5)
  • Mehrteilige Produkte (Produkt mit Beigaben, mehrbändige Produkte etc.), die in ONIX 2.1 an das VLB geliefert wurden, werden für ONIX 3.0 Datenempfänger in die korrekte ONIX 3.0 Struktur überführt (alle Bestandteile als ProductPart gelistet, Kennzeichnung des Gesamtproduktes in der Produktform als mehrteilig). ONIX 3.0 Produkte mit Beigaben werden für ONIX 2.1 Datenempfänger hingegen in die vereinfachte Produktrepräsentation überführt. Nähere Informationen in den Hilfe-Seiten.
  • Verlage, die bereits Daten im ONIX-3.0-Format an das VLB übermitteln, können ab sofort auch konkrete Angaben zu Mindestbestellmengen und Verpackungseinheiten übermitteln.
  • Thema: die Erweiterungen und Ergänzungen der neue Version 1.3 wurden im VLB implementiert (vorerst ohne neue deutsche Übersetzung). Die neuen Codes können nun online eingegeben und auch per ONIX und Excel gesendet werden.
VLB-Release 12.04.2018 (R18.3)
  • vlb.de: Die Detailansichten von Hierarchieköpfen war leider fehlerhaft, einige Daten wurden nicht angezeigt. Der Fehler wurde nun behoben, alle Daten werden wieder vollständig auf vlb.de ausgespielt
  • vlb.de: Die Stapelsuche hat eine verbesserte erklärende Beschreibung erhalten
  • Metadaten: Das Feld für die CD-Anzahl steht nun bereit und kann jetzt aus ONIX3.0 empfangen werden
  • Metadatenstore: Als Verlag finden Sie nun sowohl auf der Titeldetailansicht als auch in Ihren Profil-Einstellungen den Hinweis, an wen Sie sich zur Änderung Ihrer Adressdaten wenden können
  • Metadatenstore: Produktbeschreibungen für E-Books müssen ein E-Book-Format enthalten (dies gilt auch für Produktverweise und Teilprodukte), da diese sonst in ONIX 3.0 nicht als E-Book erkannt werden
VLB-Release 14.12.2017 (R17.11)
  • Asset Store: Fehlermeldungen bei Anlieferung von Multimediadateien werden jetzt durch Reports automatisiert versendet
  • Aktualisierung der thema-Erweiterungen Version 1.28: zahlreiche neue Zusätze (Qualifier) für geografische Bezeichnungen und für pädagogische Zwecke
  • Anpassungen des Qualitätsreports für den neuen Stichtag der Rechnungslegung (31.12. des jeweiligen Jahres)
  • Anpassungen für die geänderten Mehrwertsteuerregeln in der Schweiz zum 1. Januar 2018
  • Bereitstellung der neuen konsolidierten Feeds im Format ONIX 2.1
  • Möglichkeit über vlb.de ein Bühnenbild hochzuladen, das in VLB-TIX Verwendung findet (neue Möglichkeit der zentralisierten Datenpflege für den Verlag)
  • Die proprietären VLB-Einbandartencodes können nicht mehr angeliefert werden. Einbandarten werden jetzt gemäß dem ONIX-Standard behandelt
  • Autokorrektur: Taschenbücher und E-Books, die im ONIX über Produktform und Produktformdetail entsprechend eindeutig gekennzeichnet werden, erhalten automatisch den korrekten Warengruppenindex zugeordnet
VLB-Release 26.10.2017 (R17.10)
  • ONIX Importe: - Verlage können jetzt sowohl „Beschreibungstexte für den Buchhandel“ als auch „Verkaufshinweise für den Buchhandel“ angeben - ONIX 3.0-Feld für E-Book-Format Version (z.B EPub 2, EPub 3-Unterscheidung) hinzugefügt
  • Excel Importe: Einbandart wird im Excel-Reimport nicht mehr angeboten, stattdessen ist es jetzt möglich im Excel-Import mehrere Produktformdetails anzugeben (durch Semikolon getrennt), damit die Verlage hier unabhängig von der Einbandart eine punktgenaue Beschreibung des Produktes einfügen können
  • Erweiterung der thema-Codelisten durch die Qualifier für pädagogische Zwecke bei Schulbüchern. Weitere Infos zu thema.
  • Diverse Bugfixes
VLB-Release 20.09.2017 (R17.09)
  • Die VLB-Einbandarten – bislang eine VLB-spezifische Angabe – können für die Titelneuanlage nicht mehr gesetzt werden. Wir verweisen an dieser Stelle auf die gängigen ONIX-Codes. Für weitere Infos schauen Sie bitte auf den Hilfeseiten Verlag > Titelneuerfassung und -bearbeitung > Produktform und Onix-Empfehlungen > Produktformangaben.
  • Auf vlb.de haben wir zahlreiche Labels und Kategorienamen neu übersetzt, um die Kommunikation zu harmonisieren und zu vereinfachen
  • Verbesserung des Qualitätsreports durch Harmonisierung der Anzeigen zwischen vlb.de/Reporting und Excel-Reporting, zudem verwenden wir jetzt einheitliche Zeitangaben und keine unterschiedlichen Formate mehr
  • Möglichkeit Promotional headlines (Claim) für Produkte in ONIX 2.1 und ONIX 3.0 anzuliefern
  • verschiedene Bugfixes, z.B. Korrekturen bei der Anzeige von Sigl-Informationen
VLB-Release 16.08.2017 (R17.08)
  • neue Hinweistexte zu Hauptbeschreibungen und Zusatztexten im Frontend, um die Befüllung der Felder besser zu unterstützen
  • Verbesserung der Verarbeitungsprozesse für Multimedia-Dateien
  • Diverse Bugfixes
VLB-Release 13.07.2017 (R17.07)
  • Anbindung der Auslieferung Hain (AT)
  • Erweiterung der Trefferliste für die REST-API mit Angaben auf Detailaufruf
  • Reporting über Archivierungen & Reaktivierungen
  • Diverse Bugfixes
VLB-Release 09.06.2017 (R17.06)
  • XHTML im VLB
    1. Verlage haben die Möglichkeit XHTML-formatierte Texte ans VLB zu melden.
    2. Die Formatierungen werden in der Webanwendung vlb.de ausgegeben.
    3. Außerdem werden sie an unsere Datenabnehmer weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Hilfeseiten.
  • Diverse Bugfixes
VLB-Release 30.04.2017 (R17.05)
  • Verbesserung der Verwaltung und Speicherung von Covern, Leseproben und anderen Multimedia-Objekten
  • Verbesserung der ONIX-Importmechanismen
  • Kleine Verbesserungen an der API
  • Verbesserung der logischen Überprüfung Erscheinungstermin/Ankündigungstermin
  • vlb.de: Kleine Verbesserung Bestellbuch
VLB-Release 28.03.2017 (R17.04)
  • Performanceverbesserung von vlb.de
  • Verbesserung diverser Import- und Exportmechanismen
  • diverse Arbeiten für Metabooks
VLB-Release 12.02.2017 (R17.03)
  • Erweiterung des VLB-Datenmodells um ONIX 3.0. Anpassung der Importe und Exporte auf das neue Datenmodell. Ab sofort verarbeitet das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) Metadaten in den beiden ONIX-Formaten 2.1 und 3.0. Im Parallelbetrieb ermöglicht die Datenbank damit als eines der ersten Systeme in Deutschland ein vollständiges Datenmapping – von der alten in die neue Version und umgekehrt. Weitere Informationen zur ONIX-3.0-Erweiterung haben wir auf unserer Webseite für Sie zusammengestellt.
  • Diverse Korrekturen
VLB-Release 21.09.2016 (R16.13)
  • vlb.de
    1. Titeldetailansicht: Klarere Kennzeichnung von Titeln mit frühestem Ankündigungstermin in der Zukunft (Status: Entwurf), Titel mit Erscheinungstermin in der Zukunft (Status: Vorankündigung) und nicht mehr lieferbarer Titel (Status: archiviert).
    2. Titelbearbeitung: Sofern die Änderung der Lieferbarkeitsangabe für einen Titel die Änderung des Status (aktiv/archiviert) auslöst, so wird hierfür eine Warnung angezeigt. Die Änderung des Status (aktiv/archiviert) bzw. des Lieferbarkeitsstatus wird nur noch nach ausdrücklicher Bestätigung durchgeführt.
    3. Mediendateien werden in der Titelbearbeitung und Titeldetailansicht nun in der richtigen Sortierreihenfolge angezeigt.
    4. Bestellbuch: Sortierfunktion wieder verfügbar.
  • REST-API Sigel-, Barsortiments- und Auslieferungsinformationen werden in der Trefferliste mit angezeigt
VLB-Release 30.08.2016 (R16.12)
  • Kopieren von Titeln und deren Mediendateien (Duplizieren / E-Book-Eintrag generieren)
    1. Beim Kopieren von Titeln mit angefügten Mediendateien können nun vor dem Kopiervorgang gezielt die Dateien ausgewählt werden, die mit kopiert werden sollen. Hierfür erscheint ein Pop-up. Es können alle Dateien, einzelne Dateien oder auch gar keine Dateien zum Kopieren gewählt werden. Erst danach werden die Metadaten des kopierten Titels bearbeitet.
    2. Weitere Informationen finden Sie unter Titel duplizieren & E-Book-Eintrag generieren.
  • Bearbeiten von Reihen- und Hierarchieköpfen
    1. Verlage können nun Kopfangaben wieder eigenständig bearbeiten. Die Neuanlage wird im Q4/2016 / Q1/2017 folgen.
    2. Weitere Informationen Sie unter Reihen und Hierarchien.
  • Frühester Ankündigungstermin
    1. Titel mit Announcementdate / frühesten Ankündigungsterm in der Zukunft werden ab sofort nicht nur für die Anzeige auf vlb.de, sondern auch für den Abruf via VLB-Datenclearing oder VLB-API ausgeschlossen. Lediglich VLB-TIXerhält einen Datenfeed mit diesen Titeln, damit Verlage ihre Titel an ausgewählte Händler geben können.
    2. Zum nächsten Release werden diese Titel als Entwurfstitel für den Verlag prominenter gekennzeichnet.
  • VLB-Datenclearing – Korrektur Wird für ein Produkt die Produktform geändert, so dass es ab sofort dem E-Book-Feed zugeordnet wird, dann senden wir jetzt korrekterweise auch eine Delete-Meldung für den ONIX21-Feed. So wird vermieden, dass sich das Produkt in beiden Datenfeeds hält.
VLB-Release 04.08.2016 (R16.11)
  • Bundle-Produkte mit Preisen in EUR (AT)
    1. Für mehrteilige Produkte mit gesplitteter Mehrwertsteuer sind Preise in EUR (AT) nun auch in gesplitteter Form anzugeben. Die Angabe eines EUR (AT)-Preises ist nicht zwingend erforderlich. Wenn der Preis angegeben wird, dann aber mit ausgewiesenen Teilprodukten, Steuerbeträgen und Nettopreisen.
    2. Ca. 4.600 EUR (AT)-Preise in ungesplitteter Form für Bundle-Produkte wurden im Zuge dessen gelöscht, da wir keine automatische Umrechnung vornehmen.
  • vlb.de
    1. Auf vlb.de kann nun über die Erweiterte Suche auch explizit nach den DDC-Sachgruppen gesucht werden.
    2. Die Neuanlage bzw. das Bearbeiten von Bundles mit mehr als zwei Teilprodukten (Multi-Bundles) ist über vlb.de nicht mehr möglich: Da Verlage keine Multi-Bundles melden und wir eine wirklich effiziente und saubere Umsetzung erst mit ONIX 3 gewährleisten können, haben wir diese Möglichkeit über vlb.de ausgeblendet. Die Meldung eines Multi-Bundles ist über ONIX möglich, unter vlb.de werden die Teilprodukte und Preise korrekt angezeigt, sind aber nur über ONIX vom Verlag zu bearbeiten.
  • vlb.de / Importe / Exporte Neue thema-Version 1.2 implementiert (weitere Informationen zur neuen thema-Version finden Sie auf der Webseite von Editeur).
  • Preisreferenzexporte Das Datum der letzen Preisänderung wird auf vlb.de angezeigt und für die Exporte – insbesondere den Preisreferenzexport – berücksichtigt und ist nun dahingehend angepasst, dass keine automatische Preisberechnung (ohne Veränderung des Betrags!) für das Datum berücksichtigt wird.
VLB-Release 15.07.2016 (R16.10)
  • vlb.de
    1. Titel mit 0% MwSt.: Meldet ein Verlag Titel mit 0% MwSt., so wird diese Info nun auch online am Produkt angezeigt.
    2. Hinweistexte zu berechneten AT-Preisen bzw. vom VLB ermittelten Thema-Codes werden nur noch angezeigt, wenn die Daten vom VLB auch wirklich ermittelt oder gesetzt wurden (bislang wurde der Hinweis immer angezeigt, auch wenn kein Wert entsprechend gekennzeichnet war).
    3. Das thema Main-Subject wird jetzt (wieder) an erster Stelle ausgeben und gespeichert. Im Frontend wurde die Reihenfolge willkürlich gesetzt, so dass willkürlich ein thema-Code als MainSubject gespeichert wurde.
    4. Anpassung für den Upload von Autorenfotos, da hier nicht dieselben strengen Vorgaben wie für Cover gelten.
    5. Alle Produktsprachen aus der ISO-Sprachenliste werden nun zur Auswahl gestellt (bisher nur eine Auswahl der gängigsten Sprachen).
  • Excel-Import Diverse Korrekturen: Angaben zu UVPs werden nicht länger (vereinzelt) ignoriert, Hauptbeschreibungstexte wieder komplett übernommen.
  • Preisreferenzfeed Diverse kleinere Korrekturen.
VLB-Release 23.06.2016 (R16.09)
  • vlb.de
    1. Per Voreinstellung werden nach einer Suche nur noch die aktiven Titelangezeigt. Archivierte können optional hinzugeschaltet werden (sofern der Kunde die Berechtigungen hat).
    2. Diverse Layoutanpassungen (im Bestellbuch, Suchverlauf etc.).
    3. Im Suchverlauf werden nun die zuletzt angelegten Titel auch unter den zuletzt bearbeiteten Titeln angezeigt.
    4. Sofern für den Export die Option „alle exportieren“ gewählt wird, wird die Gesamtzahl der Produkte ausgegeben.
    5. Verlage mit Katalogzugriff erhalten nur noch die verlagseigenen Titel für den Excel-Reimport und Rightslink-Export.
    6. Der Export aus der Reihenansicht funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Excel-Import Die Einbandarten werden wieder korrekt importiert.
  • Zeitschriften-Informations-Service (ZIS)
    1. Die ZIS-Sachgruppen wurden zur besseren Auswahl/Übersicht in Haupt- und Unterkategorien aufgeteilt.
    2. Außerdem diverse kleinere Korrekturen und Optimierungen.
VLB-Release 02.06.2016 (R16.08)
  • vlb.de Die Sortierung der Trefferliste wurde um Kriterien wie z.B. Zugangsdatum und Aktualisierungsdatum erweitert und für die einfache Ansicht und die Ansicht mit Cover angeglichen. Die Default-Sortierung erfolgt je nach Kriterium auf-/absteigend und je nach Benutzer (Buchhändler = Sortierung nach Relevanz // Verlag = Sortierung nach Zugangsdatum). Mit dem nächsten Release folgen noch die Sortierkriterien QS-Status und Produktart.
  • Zeitschriften-Informations-Service (ZIS) Die Exporte für den ZIS-Katalog wurden erstellt (und an die Druckerei weitergegeben). Der Katalog erscheint zu den Buchtagen in Leipzig Ende Juni.
VLB-Release 13.05.2016 (R16.07)
  • Zeitschriften-Informations-Service (ZIS)
    1. Der Zeitschriften-Informations-Service (ZIS) wird für Buchhändler freigeschaltet.
    2. Die Zeitschriften sind über die Suche auffindbar und werden gemeinsam mit den VLB-Titeln in der Trefferliste angezeigt.
    3. Die Erweiterte Suche bietet das explizite Suchen nach der Produktart “Zeitschriften“.
  • vlb.de
    1. Über die „Erweiterte Suche“ ist das explizite Suchen nach Reihen und Hierarchieköpfen möglich. Die Filterung kann über die Produktart erfolgen.
    2. In den Titelstammdaten werden nun auch die Lieferhinweise SoA (sog. Gelbe Liste) angezeigt.
  • Excel-Import Diverse Optimierungen am Excel-Import.
  • Datenclearing/MMO-Report Der MMO-Report für die Abholung der Mediendateien vom ftp-Server beinhaltet keine archivierten Titel mehr.
VLB-Release 21.04.2016 (R16.06)
  • Zeitschriften-Informations-Service (ZIS) Diverse Nacharbeiten und Korrekturen, insbesondere für den Preisblock.
  • vlb.de Kleinere Korrekturen – z.B. wird das Zahnrad im Exportverlauf wieder angezeigt.
  • Preisreferenz-Feed im .xml-Format Es wird nun ausgewertet, zu welchen Zeitpunkt der Verlag eine Preisänderung durchgeführt hat (d.h. der Preisblock bearbeitet oder via ONIX/Excel Preisänderungen gemeldet wurden). Diese Angabe wird für die XML-Preisreferenz verwendet, um die enthaltenen Produkte danach zu selektieren (und somit nur die Produkte mit einer definitiven Preisänderung an den Kunden auszuspielen). Das Volumen und Dateigröße des Feeds werden damit verringert, die Verarbeitung für den Kunden einfacher.
VLB-Release 31.03.2016 (R16.05)
  • Zeitschriften-Informations-Service (ZIS) Neuanlage und Bearbeiten von Zeitschriftentiteln für die Verlage wird produktiv gesetzt (Buchhändler bekommen zeitverzögert Zugriff).
  • Bundles Bundle-Produkte können nun über die Exportfunktion in vlb.de exportiert werden (ausgenommen Excel-Reimport).
  • vlb.de
    1. Trefferliste mit Cover ist nun die voreingestellte Ansicht.
    2. Direktlink auf Produkte funktioniert wieder.
  • Preisreferenz-Feed im .csv-Format Bundle-Produkte werden aus der csv nun automatisch gelöscht und nur noch im neuen XML-Feed ausgegeben.
  • Account- und Usermanagement Deaktivieren von Accounts bzw. Usern zum Ablaufdatum.