Menü

Thema-Klassifikation

Was ist Thema?

Haben Sie schon mal ein Jugendbuch für einen 12-jährigen Jungen gesucht, der sich fürs Skaten interessiert? Ohne die passenden Suchkategorien war das lange Zeit ein sehr mühsames Unterfangen. Mit der Thema-Klassifikation lassen sich solche Titel nun jedoch passgenau abbilden, mit den beiden Kategorien „YNWY - Kinder/Jugendliche: Sachbuch: Radfahren, Rollschuhlaufen und Skateboard fahren“ und „5AN - empfohlenes Alter: ab 12 Jahre“.

Während der Frankfurter Buchmesse 2012 wurden die Aktivitäten von Thema zum ersten Mal vorgestellt. Grundlage bildete die seit langem bewährte englische Buchklassifikation BIC (Standard Subject Categories). Zu Beginn startete die neue Buchklassifikation mit ca. 4500 Kategorien. Im Frühjahr 2018 veröffentlichte EDItEUR die aktuelle Version 1.3, die nunmehr über knapp 7.200 Kategorien verfügt – von Reisemedizin über Dark Fantasy bis hin zu Projektunterricht. Thema ist damit deutlich granularer als die Warengruppensystematik mit ihren knapp 550 Klassen.

Erkunden Sie die Klassifikation mit dem Thema-Browser von EDItEUR.


Inzwischen bildet Thema die Grundlage, um Bücher passgenau zu beschreiben und ihnen on- und offline mehr Sichtbarkeit zu geben. So wird Thema von immer mehr Händlern zusätzlich verarbeitet – für die Suche, die Zuordnung zu Kategorien und die Anzeigen von Vergleichstiteln. Da Thema zusammen mit Schlagwörtern und der Warengruppensystematik essentiell für die Auffindbarkeit von Büchern ist, gehört es zu den statusrelevanten Feldern im VLB. Inzwischen besitzen knapp 90 % der Produkte im VLB die Thema-Kategorien (Stand 2018).

Vorteile von Thema

international verbreiteter Standard

erhöht die Sichtbarkeit von Produkten

laufende Weiterentwicklung

feingliedrige Kategorien

flexible Anwendung

Aufbau

Subjects und Qualifier

Die aktuell knapp 7.200 Thema-Kategorien verteilen sich auf Thema-Inhalte (Subjects) und Thema-Zusätze (Qualifier).


Thema-Codes beginnen mit einem Buchstaben, Thema-Zusätze mit einer Zahl.

Hierarchischer Aufbau

Die Thema-Klassifikation ist hierarchisch aufgebaut. Dadurch ist sie sehr feingliedrig und lässt gleichzeitig auch wieder Zusammenfassungen nach Oberbegriffen zu.

Beispiele:

Thema-Inhalte:

  • F | Belletristik und verwandte Gebiete
  • FB | Belletristik: allgemein & literarisch
  • FBA | Moderne und zeitgenössische Belletristik (ab 1945)

Thema-Zusätze:

  • 1DF | Mitteleuropa
  • 1DFG | Deutschland
  • 1DFG-DE-UH | Hessen

Innerhalb der Qualifier gibt es nationale Erweiterungen. Diese werden durch Bindestriche „-“ begrenzt. Im vorliegenden Beispiel handelt es sich um das Kennzeichen für Deutschland „DE“, das nur dann auftaucht, wenn es nationale Qualifier „unterhalb“ des Landes gibt, wie in diesem Fall „Hessen“.

Thema-Code und Thema-Text

Wie die Warengruppen besitzen auch die Thema-Klassen einen Thema-Code und einen Thema-Text. Bei FBA Moderne und zeitgenössische Belletristik (ab 1945) ist “FBA” der Thema-Code und “Moderne und zeitgenössische Belletristik (ab 1945)” ist der Thema-Text.

Regeln für die Anwendung

Vermeiden Sie die groben TOP-Begriffe der obersten Thema-Ebene.
  • Die TOP-Begriffe sind die Codes, die nur einen einzelnen Buchstaben oder eine Zahl enthalten, z.B. F für Belletristik und verwandte Gebiete oder 1 für Geographische Qualifier.
  • Der Oberbegriff „Geographischer Qualifier“ verrät schließlich nicht, welches Reiseziel ein Reiseführer beschreibt, dafür ist ein Qualifier unterhalb der TOP-Begriffe geeignet, z.B. 1FKN für Nepal oder 1DST für Italien.
  • Wird als Thema-Inhalt z.B. nur der Top-Begriff W Lifestyle, Hobbys und Freizeit für ein Sudoku-Heft angegeben, ist dieses nicht in der konkreten Kategorie WDKN Sudoku und Zahlenrätsel zu finden, sondern lediglich in der groben Kategorie W, die neben Rätseln u.a. auch Kochbücher, Landkarten und Ratgeber umfasst.


Geben Sie immer nur den speziellsten Code auf der niedrigsten Ebene an.
  • Alle höheren Codes sind automatisch miteingeschlossen, da Thema hierarchisch aufgebaut ist.
  • Statt den beiden Codes FJ für Abenteuerromane und FJH für Historische Abenteuerromane, genügt also nur der genaueste Code FJH.
Nehmen Sie die Klassifizierung so genau wie möglich und so allgemein wie notwendig vor.
  • Dafür können auch mehrere Thema-Codes aus unterschiedlichen Kategorien ausgewählt werden.
  • Ein Reiseführer für Wanderfreunde lässt sich zum Beispiel mit dem Thema-Inhalt WTHW für Reiseführer: Routen & Wege und dem Thema-Inhalt SZC für Walking, Wandern, Trekking beschreiben.
Beachten Sie den Kontext der jeweiligen Kategorie.
  • zum Beispiel Allgemeines vs. Fachpublikum oder Erwachsene vs. Kinder
  • Tipps geben hier die Hilfetexte im Thema-Browser von EDItEUR.
  • Während Ratgeber und Sachbücher zum Thema Gesundheit beispielsweise die VF*-Codes (Familie und Gesundheit) erhalten, sind für medizinische Fachbücher die M*-Codes (Medizin) zu wählen.
Machen Sie einen Thema-Inhalt zum MainSubject.
  • Überlegen Sie bei der Vergabe des MainSubjects immer, in welchem Themenbereich einer Buchhandlung Sie Ihren Titel finden möchten.
  • Für ein Buch, das primär ein Science-Fiction-Roman ist, der jedoch auch ökologische Themen wie den Klimawandel aufgreift, bietet sich z.B. an, als MainSubject einen FL*-Code für Science-Fiction zu setzen und als weitere Thema-Subjects bspw. FXE Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Umwelt und/oder RNPG Klimawandel anzugeben.
  • Achten Sie auch darauf, nicht mehrere Thema-Inhalte als MainSubjects anzugeben, sondern lediglich einen.
Vergeben Sie Thema-Zusätze (Qualifier) nur, wenn Sie auch einen Thema-Inhalt (Subject) angegeben haben.
  • Der geographische Qualifier 1DSP für Portugal allein verrät nicht, ob es sich um einen Reiseführer oder einen Roman handelt und benötigt einen passenden Thema-Inhalt.
Beachten Sie, dass Sie bei manchen Thema-Inhalten einen Thema-Zusatz angeben müssen, damit sie aussagekräftig sind.
  • Tipps geben hier die Hilfetexte im Thema-Browser von EDItEUR.
  • Bei LN*-Codes für das Recht bestimmter Jurisdiktionen und bestimmter Rechtsgebiete ist es z.B. notwendig, über einen Geographischen Qualifier das Land zu spezifizieren.
  • Für einen Sprachführer mit dem Subject WTK ist z.B. stets mit einem Sprachlichen Qualifier anzugeben, welche Sprache, also z.B. Spanisch oder Englisch behandelt wird.
  • Vergeben Sie die Thema-Zusätze aber nur, wenn sie wirklich eine Spezifizierung sind.
  • Grundsätzlich können Sie Thema-Inhalt auch ohne Thema-Zusatz vergeben.
Achten Sie darauf, für einen Titel keine Thema-Codes doppelt zu vergeben.
  • In einem Produkt mehrmals denselben Code wie z.B. JNR Berufsberatung anzugeben, mindert ihre Datenqualität.
Beschreiben Sie einen Titel in der Regel mit maximal zehn Thema-Kategorien.
  • Zu viele Thema-Inhalte oder -Zusätze lassen Ihre Produkte u.U. beliebig wirken.

Nützliche Tipps, wie Sie Thema im VLB melden, finden Sie hier für die unterschiedlichen Meldearten:

Beispiele

Thema-Kategorien für einen fiktiven Abenteuerroman, der

  • im Rom des 16. Jh. spielt und
  • dessen Hauptfigur im Verlauf der Handlung schwere Schicksalsschläge verarbeiten muss.


Thema-Kategorien auf vlb.de

Beispiel_Thema-Klassifikation.png#asset:5390


Thema-Kategorien im Onix

z.B. ONIX 2.1 Short

<mainsubject sourcename="Publisher">

    <b191>93</b191>

    <b068>1.2</b068>

    <b069>FJH</b069>

    <b070>Historische Abenteuerromane</b070>

</mainsubject>

<subject sourcename="Publisher">

    <b067>93</b067>

    <b068>1.2</b068>

    <b069>FXL</b069>

    <b070>Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Tod, Trauer, Verlust</b070>

</subject>

<subject sourcename="Publisher">

    <b067>94</b067>

    <b068>1.2</b068>

    <b069>1DST-IT-TZR</b069>

    <b070>Rom</b070>

</subject>

<subject sourcename="Publisher">

        <b067>96</b067>

        <b068>1.2</b068>

        <b069>3MD</b069>

        <b070>16. Jahrhundert (1500 bis 1599 n. Chr.)</b070>

</subject>

Erläuterungen

  • Die Thema-Inhalte FJH - Historische Abenteuerromane und FXL Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Tod, Trauer, Verlust beschreiben den Produktinhalt
  • Vordergründig ist der Roman ein historischer Abenteuerroman, daher ist FJH der primäre Thema-Inhalt, das MainSubject
  • Mit dem Thema-Inhalt FJH - Historische Abenteuerromane wird aus dem Bereich F - Belletristik nur der speziellste Code auf der niedrigsten Ebene angegeben, d.h.:
    • die allgemeineren, übergeordneten Thema-Inhalte F und FJ werden nicht zusätzlich angegeben
    • der Thema-Inhalt FJH schließt F und FJ mit ein
  • Der Thema-Inhalt FHJ ist genauer als der grobe TOP-Begriff F der obersten Thema-Ebene. Würde der Verlag nur F statt FHJ vergeben, ist das Buch lediglich in der groben Kategorie F zu finden, die neben Historien- z.B. auch Liebes- oder Fantasyromane umfasst
  • Die Thema-Zusätze sind hier nicht verpflichtend, sie beschreiben den Handlungsort und die Handlungszeit jedoch näher

Viele, detaillierte Praxisbeispiele finden Sie hier von EDItEUR zusammengestellt (englisch).

Weiterentwicklung

Thema wird laufend weiterentwickelt. So veröffentlicht EDItEUR alle ein bis zwei Jahre eine neue Thema-Version, die vor allem zusätzliche Thema-Inhalt-Codes und Nachbesserungen bei der Übersetzung bestehender thema-Codes z.B. ins Deutsche enthält. Mit der neuen Thema-Version 1.3., die im Frühjahr 2018 veröffentlicht wurde, stehen 414 neue Thema-Kategorien zur Verfügung. Bitte achten Sie darauf, Thema-Aktualisierungen in Ihre lokalen Systeme zu übernehmen.

In Deutschland arbeitet die Peer Group „thema-Klassifikation“ der IG Produktmetadaten an der Weiterentwicklung und Übersetzung der deutschsprachigen Thema-Klassifikation.

Sie vermissen einen Thema-Code? Nutzen Sie das Online-Formular der Peer Group für Anregungen und Änderungsvorschläge.