AKTION VERLÄNGERT: Beziehen Sie die VLB-Daten für Ihren Webshop mit 50% Rabatt: www.vlb.de/webshop

Ab 2020: Neue statusrelevante Felder im VLB

Wir sorgen mit den statusrelevanten Feldern für eine hohe Datenqualität und die standardisierte Verbreitung Ihrer Metadaten. Diese spielen besonders für Buchhändler und Barsortimente eine wichtige Rolle und sind die Grundlage für eine bessere Sichtbarkeit und damit für den Erfolg Ihrer Titel.

Um die Datenqualität weiter zu verbessern, werden wir mit dem Abrechnungsjahr 2020 zwei neue statusrelevante Felder einführen und bei den Umfangsangaben weitere Standardisierungen vornehmen.

Neue statusrelevante Felder ab 01.01.2020

  • Herstellungsland
  • Zolltarifnummer
  • Weitere Umfangsanforderungen werden vereinfacht, z. B. die Angabe von Seitenzahlen. Bitte beachten Sie die produktformabhängige Angaben auf unserer Hilfeseite: www.vlb.de/hilfe/preismodell

Auf Basis des Herstellungslandes und der Zolltarifnummer können Zollbehörden weltweit feststellen, ob das Produkt in das jeweilige Land importiert werden darf und mit welchem Steuersatz es zu versteuern ist. Sie sind zum Beispiel notwendig für den Vertrieb in der Schweiz.Sind die Felder im VLB nicht gefüllt, müssen sie erfragt oder nachgepflegt werden, was zu erhöhtem Aufwand im Handel und bei den Barsortimenten führt. Weitere Informationen haben wir auf den Hilfeseiten des VLB für Sie zusammengestellt.

Änderungen bei den Umfangsangaben

  • Physische Produkte benötigen nun die verbindliche Angabe von Höhe und Breite. Die Größenangabe wird vor allem Logistikern die Arbeit erleichtern, aber auch Kunden bei der Kaufentscheidung und Buchhändlern bei der Regalplatzierung unterstützen.

Um für die Abrechnung 2020 als gepflegt zu gelten, müssen die Inhalte aller 9 statusrelevanten Felder bis zum 31.12.2020 gefüllt werden und wie gewohnt muss der Lieferbarkeitsstatus einmal pro Quartal bestätigt werden.

Für die anstehende Jahresfaktur zum 31.12.2019 gelten die 7 bekannten statusrelevanten Felder und die quartalsweise Bestätigung des Lieferbarkeitsstatus.

Ab Januar 2020 können Sie im Qualitätsreport des VLB auch direkt nachverfolgen, bei welchen Titeln die Informationen noch fehlen. Bis zum 31.12.2019 berücksichtigt der Qualitätsreport wie bisher die aktuell relevanten Felder. Gepflegt werden können die neuen statusrelevanten Felder jedoch ab sofort.

Je früher Sie Ihre Angaben zu Herstellungsland, Zolltarifnummer und Umfang gepflegt haben, desto früher kann die gesamte Branche davon profitieren.