Menü

Zusatzinformationen

Zusatztext

Unter diesem Punkt können Sie Texte, die mit Ihrem Titel in Verbindung stehen, einpflegen. Dies können bspw. eine Leseprobe, der Klappentext oder die Hauptbeschreibung sein. Per Dropdown-Menü können Sie sowohl die Textart als auch die Sprache des Textes auswählen. Den Zusatztext können Sie dann, nach Klick auf das Auswahlfeld „Text“, in das Freitextfeld eintragen.

Hier können Sie zur Formatierung auch HTML-Tags nutzen (Für eine Liste der erlaubten Formatierungstags konsultieren Sie unsere ONIX-Empfehlungen für die Zusatztexte.). Achten Sie bitte darauf, dass nicht korrekt formatierte HTML-Tags beim Speichern gelöscht werden (nur der Text bleibt erhalten); außerdem müssen Sie, wenn Sie HTML verwenden, auch alle Zeilenumbrüche mit den dafür vorgesehenen HTML-Tags kennzeichnen, einfache Textumbrüche werden in einem HTML-Text nicht erkannt.

Zusatzinformationen_Text.png#asset:1610

Sie können weitere Zusatztexte hinzufügen, indem Sie auf das Plus-Symbol „Zusatztext hinzufügen“ klicken. Über das Mülleimer-Symbol können Sie die hinzugefügten Einträge jederzeit wieder löschen.

Rezension, Rezensionszitat und Text der Buchrückseite

Aufgrund eines Gerichtsverfahrens vor dem Landgericht München (FAZ / buch.de) zur Verwendung von Rezensionen bei der Online-Buchwerbung, in dem mittlerweile ein Urteil zugunsten der FAZ ergangen ist, hat das VLB die Ausgabe sämtlicher Rezensionen gesperrt. Dies betrifft Texte in den Feldern "Rezension" und "Rezensionszitat" und "Text der Buchrückseite" (ONIX Othertext Type-Code 07, 08 und 18). Diese Felder werden weder dem Buchhändler auf der Webseite angezeigt, über die Schnittstellen bereitgestellt noch über die Exporte an unsere Datenempfänger übertragen.

Es ist jedoch möglich, dass Sie für die Titel Ihres Verlags die Ausgabe der Rezensionen freischalten lassen. Dann werden alle Rezensionen (die bereits vorhandenen, sowie die in Zukunft eingestellten) wieder im VLB ausgegeben.

Schreiben Sie uns hierzu eine E-Mail an vlb@mvb-online.de unter Angabe Ihrer MVB-Kennnummer. Bitte bestätigen Sie in dieser E-Mail, dass Sie die Rezensionen verwenden dürfen. Im Anschluss entsperren wir die Rezensionsfelder, sodass Ihre Rezensionen insgesamt wieder ausgegeben werden.

Bitte beachten Sie: Die Entsperrung der Rezensionen wird auf eigene Verantwortung des Verlags durchgeführt. Das VLB übernimmt keine Haftung für eingestellte Rezensionen. Für eventuelle Rechtsverletzungen und Schäden, die aufgrund der Verbreitung der von Ihnen eingestellten Daten ausgelöst werden, ist allein der Verlag verantwortlich. Wir behalten uns vor, bei Meldung von Rechtsverletzungen die entsprechenden Datensätze Ihres Verlags im VLB zu sperren.

Zolltarifnummer

Mit der Zolltarifnummer wird festgelegt, in welche Warengruppe ein Produkt einzuordnen ist. Zolltarifnummern sind international einheitlich und somit sprachübergreifend verständlich.

Wenn Sie oder Ihre Auslieferung ein Produkt in Länder außerhalb der EU versenden, können Zollbehörden weltweit auf Basis der Zolltarifnummer feststellen, ob das Produkt in das jeweilige Land importiert werden darf und mit welchem Steuersatz es zu versteuern ist.

Unter www.zolltarifnummern.de können Sie nach der passenden Zolltarifnummer für Ihr Produkt suchen. Alternativ können Sie Zolltarifnummern bei jedem Zollamt erfragen.

Weiterführende Informationen zu Verwendung und Aufbau der Zolltarifnummer sowie rechtliche Grundlagen finden Sie auf der Website des Zolls.

Die Tarifierung für die Ausfuhr erfolgt mittels der 8-stelligen Zolltarifnummer (Kombinierte Nomenklatur). Diese reicht Barsortimenten und Händlern für den akkuraten Produktexport aus.

Hinweis: Bitte geben Sie die 8-stellige Zolltarifnummer ohne Leerzeichen und Punkte ein.

Für Produkte, die aus mehreren Bestandteilen bestehen, richtet sich die Zolltarifnummer immer nachdem charakterbestimmenden bzw. wertbestimmenden Bestandteil, z. B.:

  • Buch mit Kochlöffel → Buch
  • Buch mit Goldmünze → Goldmünze

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit häufig verwendeten Zolltarifnummern.

Für ein Buch ohne Beigaben ist in der Regel die folgende Zolltarifnummer zu vergeben: 49019900 ( allerdings haben z.B. Loseblattwerke eine andere Nummer, vgl. untenstehende Tabelle).

Nur physische Produkte benötigen eine Zolltarifnummer (E-Books benötigen also z. B. keine Zolltarifnummer). Eine detaillierte Übersicht zu den Anforderungen bei den statusrelevanten Feldern je Produktform finden Sie hier.

Herstellungsland


Neben der Zolltarifnummer ist die Angabe eines Herstellungslandes für die korrekte Zollabwicklung unerlässlich. Das Herstellungsland ist das Land, in dem die finale Fertigstellung eines Produktes stattfindet und somit nicht zwingend das Land, in dem der Verlagssitz bzw. der angegebene Publikationsort liegt.

Bitte wählen Sie aus dem Dropdown-Menü aus, in welchem Land das Produkt hergestellt wurde.